Ein Nachmittag im Kunstmuseum

Am 9. Februar 2024 unternahm die Gruppe der Sprachförderung einen Ausflug ins Kunstmuseum Schauwerk in Sindelfingen.

Während einer Führung wurden uns die Videoinstallationen des zeitgenössischen Künstlers Doug Aitken erklärt. Der Künstler thematisiert in seinen kurzen Filmen die Entfremdung des Menschen durch Technologie. Diese Präsentation fanden wir äußerst interessant.

Besonders beeindruckt hat uns jedoch die Installation “Silent World” der Künstlerin Chiharu Shiota. Viele Buchstaben hängen an Schnüren von der Decke herab. Es war äußerst eindrucksvoll, denn diese Installation verdeutlichte, wie schwierig die Kommunikation zwischen Menschen sein kann.

Anschließend bewunderten wir verschiedene Werke aus der Sammlung Schaufler. Die Zeit verging wie im Flug und wir hätten nicht gedacht, dass es ein so beeindruckendes Museum in Sindelfingen gibt. Insgesamt hat uns der Ausflug viel Spaß gemacht und wir konnten eine Menge über zeitgenössische Kunst lernen.

Text: Die Gruppe der Sprachförderung