Sie befinden sich hier:  Startseite  » Herzlich willkommen!  » Schuljahr im Rückblick

Aktionswoche der SMV- Eine Woche für das Leben!

Die Mildred-Scheel-Schule stellte auf eine Initiative ihrer SMV die Woche vor den Faschingsferien unter das vielleicht wichtigste Motto überhaupt: "Eine Woche für das Leben". Mehrere Aktionen für das bedrohte Menschenleben sollten durch Aufklärung und konkrete Hilfe eine Besserung herbeiführen.

So wurde die Woche am Mittwoch, den 19.02.2020, mit einem Vortrag zur Organspende eingeleitet, organisiert von Manfred Köbler, Vorsitzender des Kreisseniorenrates, der selbst als Vortragender Zahlen und Fakten zum Bereich Organspende beisteuerte, die erschrecken: Das Verhältnis von kranken Wartenden zu Spenden beträgt 10:1. Diese blanken Zahlen wurden durch das persönliche Schicksal Siegfried Hartenbergers ergänzt, der zweifach ein benötigtes Organ erhielt und von dem ehemaligen Anästhesisten Dr. Joachim Groß begleitet wurde, der in seiner Funktion als Transplantationsbeauftragter mit Vorurteilen bezüglich der Organspende aufräumte.

 

Ergänzt wurde dieser Vormittag durch eine großangelegte Typisierungsaktion der DKMS unter Mithilfe des ersten Jahres des Berufskolleges Gesundheit und Pflege, in der man sich als potentieller Knochenmarkspender mittels Speichelprobe registrieren lassen konnte. Der Andrang für diese einfache Form der Registrierung brachte viele potenzielle neue Spender.

 
Auch bei der Blutspendeaktion am Donnerstag, den 20.02.2020, gab es viele Freiwillige, welche die verschiedenen Stationen über einen Befragungsbogen bis hin zu einem Arztgespräch mit anschließendem Bluttest durchliefen, um dann nach allen abgeschlossenen Voruntersuchungen Blut zu spenden.

Bei der letzten Blutspendeaktion an der Mildred-Scheel-Schule waren dabei nur 22 der insgesamt 78 registrierten Personen durch verschiedene Gründe aus der Aktion genommen worden. Dies können laut Anika Prislam, Blutspendereferentin des DRK, bspw. frische Tätowierungen oder zu niedrige Eisenwerte sein.  56 Spender gaben jedoch jeweils einen halben Liter Blut, einige davon besaßen die begehrte Blutgruppe 0, die mit allen anderen Blutgruppen kompatibel ist. Auch an der diesjährigen Aktion war die Bereitschaft mit über 50 Spendern hoch.

 


Zeitgleich fand in Raum 217 die Verkehrsprävention der Polizei Ludwigsburg bei den Elftklässlern  statt. Auch hier war das oberste Credo Schaden zu verhindern oder zumindest du vermindern und im Ernstfall Leben durch präventives Verhalten im Straßenverkehr zu sichern.

 


Wir danken allen Beteiligten und Helfern im Vorfeld und bei der Durchführung der einzelnen Aktionen für ihre große Mithilfe und allen Spendern bzw. potentiellen Spendern für ihre Bereitschaft Leben zu retten.
                                  

Sabrina Harsch

Herr Dr. Groß während des Vortrags zur Organspende
Die Typisierungsaktion in vollem Gange
Der Blutspenderaum war gut besucht
Die Verkehrsprävention der Polizei Ludwigsburg
Die Vertreter der DKMS vor Ort an der Mildred-Scheel-Schule
 
DSB

Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MSSR


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MAIL


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MOODLE


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.