Sie befinden sich hier:  Startseite  » Aktivitäten / Rückblick

"Happy, Happy Hallelujah!" Schulchor-Auftritt bei Gospel-Konzert in Stuttgart

Schon zum dritten Mal hatte Unique Heartbeat, der Chor der Mildred-Scheel-Schule, einen Auftritt beim "German American Gospel ConCert", das am 3. Mai in der Johanneskirche am Feuersee stattfand. Wie in den Jahren zuvor wurde es von zwei englischsprachigen Gemeinden, der International Church of the Nazarene und der St. Catherine’s Anglican Church, organisiert und deren Geistlichen Mary Schaar und Ken Dimmick geleitet.

Dirigiert von Malayika sangen acht Schülerinnen und zwei Schüler aus dem drei- und sechsjährigen Beruflichen Gymnasium drei Gospels. Das Böblinger Ensemble wurde dabei begleitet von Musiklehrer Uli Bauer am Klavier sowie den beiden Abiturienten Jana Lang an der Cajon und Dominik Russ am Bass.

Das erste Gospel war der – frei arrangierte – Klassiker "Joshua fit the battle of Jericho, mit dem der Chor gleich sein ganzes Können zeigen konnte. Wie der Titel des zweiten Stücks, "Speak to my Heart, schon sagt, sprach dieser Song ganz das Gefühl an. Konzentriert und gut koordiniert interpretierten die Sänger das musikalisch anspruchsvolle Gospel, das am Ende in eine Improvisation überging, bei der Malayika das Publikum zum Mittanzen aufforderte.

Zum Abschluss sang der Chor eines seiner Lieblingsstücke: "Shackles, einen früheren Hit aus den Rhythm-and-Blues-Charts. Dieser ist sehr eingängig und zeigte ebenfalls Wirkung bei den Besuchern – unter ihnen einige Mildred-Scheel-Schüler, -Eltern und –Lehrer, die begeistert mitgingen.

Auch die anderen fünf Vokalensembles, die aus Waiblingen, Holzmaden und Stuttgart kamen, sowie zwei aus Denver stammende Solistinnen sorgten für eine tolle Stimmung. Beispielhaft ist die Harlem Praise Family zu erwähnen, ein gemischter deutsch-amerikanischer Chor, der in Roben gekleidet "Swing low und andere Gospels sang. Geleitet wurde dieser von einem charismatischen Bass, der eindrucksvolle Soli darbot und den Sänger kraftvolle Einsätze mit einer Trommel gab. Ein Crossover zur Klassik bot zum Abschluss "Joyful Joyful, eine Bearbeitung von Schillers "Ode an die Freude aus Beethovens 9. Sinfonie.

Bevor alle Chöre gemeinsam den Abend mit "Come, let us sing und "I sing because I´m happy beendeten, rief eine aus Sierra Leone stammende Jugendliche zum Spenden auf. Das gesammelte Geld soll dort einem Projekt zugute kommen, das Hinterbliebenen von Ebola-Opfern hilft.

Steffen Straube-Kögler


Bilder

  1. Wie immer unter der Leitung von Malayika trat der MSS-Chor beim Gospelkonzert in Stuttgart.2: Begleitet wurde er von Uli Bauer, Dominik Russ und Jana Lang (v.l.)
  2. Mit viel Power geht die Chorleiterin ans Werk, ...... was sich auf die Sänger überträgt.
  3. Der Gospel-Rhythmus brachte alle in Schwung.
  4. Malayika strahlt auf ihren Chor aus.
  5. Seit diesem Schuljahr verstärken zwei Jungs den bis dato reinen Mädchen-Chor.
  6. Zum Abschluss sangen alle sechs Chöre gemeinsam zwei Gospels.

 

 

DSB

Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MSSR


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MAIL


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MOODLE


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.