Sie befinden sich hier:  Startseite  » Aktivitäten / Rückblick

„Fünf Tage voller Spaß, kultureller Besonderheiten und deutsch-französischer Freundschaft“ - Schüleraustausch mit Mulhouse

Hinter uns 10 Schülern der Jahrgangsstufen 1 und 2 liegen fünf Tage voller Spaß, kultureller Besonderheiten und deutsch-französischer Freundschaft.

Begleitet wurden wir von Frau Bernard und Frau Hesse. In diesem kleinen Artikel berichte ich von unserem Aufenthalt in Mulhouse.
Am Montagmittag kamen wir mit kleiner Verspätung an. Zuerst trafen wir uns in der Schule mit den Austauschschülern, die wir ja bereits von deren Aufenthalt in Deutschland kannten. Doch zuerst machten wir eine kleine Stadttour in Mulhouse. Den restlichen Montag nutzten wir, um die Familien der Austauschschüler besser kennen zu lernen.
Am Dienstagvormittag nahmen wir am Unterricht teil. Es war interessant zu sehen, wie der Unterricht in Frankreich abläuft! Da die Schüler in Frankreich jeden Tag Mittagschule haben, haben wir immer in der Kantine zu Mittag gegessen. Das Essen war dafür, dass es Kantinenessen war, recht gut. Abends sind wir dann alle gemeinsam Laser Tag spielen und essen gegangen.
Das gemeinsame Projekt stand am Mittwochvormittag auf dem Programm. Dabei ging es um die Frage, wie Farbe auf verschiedenen Stoffen hält. Wir haben auch selber Baumwolle gefärbt. Man hat gemerkt, dass sich die Lehrer viel Mühe gegeben haben. Mittags waren wir gemeinsam Bowling spielen. Währenddessen wurden französisch-deutsche Freundschaften geknüpft.
Am Donnerstag war schon unser letzter Tag in Frankreich. Tagsüber waren wir in Colmar, eine wunderschöne Stadt und nebenbei noch die Stadt im Elsass, in der es angeblich am wenigsten regnet. Nur blöd, dass das Wetter an dem Tag, an dem wir dort waren, eher miserabel war. Nach einer Stadtführung sind wir dann mit dem Zug nach Wesserling gefahren, um dort ein Museum zu besuchen. Es ging darum, wie man früher Stoffe bedruckt hat. Am Schluss haben wir dann auch noch ein Stück Stoff gemeinsam bedruckt. Für den Abend hatten die Franzosen eine Abschiedsfeier organisiert!
Am Freitagmorgen sind wir dann wieder abgereist. Es war eine sehr schöne Zeit, und ich glaube, dass solch ein Schüleraustausch eine wirklich interessante und gute Erfahrung sein kann!

Finn Linke (S12/2)

zum französischen Bericht (pdf-file)

DSB
MSSR


MAIL


MOODLE