Sie befinden sich hier:  Startseite  » Aktivitäten / Rückblick

"Bei einer Zugabe bleibt es nicht" - Erstes Chor-Konzert der Mildred-Scheel-Schule

Es ist kurz vor 19 Uhr am 10. März 2017. Die Türen der Mildred-Scheel-Schule stehen an diesem Abend all jenen offen, die sich von der wohlklingenden Musik des Schulchors verzaubern lassen wollen. Zwischen den anwesenden Gästen wuseln die Chormitglieder nervös herum und bereiten sich zusammen mit ihrer Chorleiterin Irina Hägele auf das bevorstehende Konzert vor.

Die Zuschauerreihen in der Aula der Schule füllen sich langsam und während die begeisterten Sängerinnen und der Sänger sich aufwärmen, haben die gespannten Gäste die Chance ihren mitgebrachten Hunger durch selbstgebackene Kuchen der BTG 13 zu stillen. Pünktlich läuft der Chor auf seine Bühne und beginnt den Abend mit zwei Liedern, die fließend ineinander übergehen. Direkt im Anschluss wird das Wort an die Schulleiterin Carola Dieterich übergeben, die voller Stolz die Geschichte des Schulchors darlegt.

Jetzt kann das Konzert richtig beginnen. Der Chor legt im ersten Teil des Abends eine tolle Show hin. Vor allem das Lied "Price Tag" bringt Stimmung in die Zuschauerreihen. Die Chormitglieder singen voller Freude ihre vielgeübten Lieder und auch nach der Pause lassen sie nicht nach. Mit "Freedom is coming" und "One of us" verursachen Sänger und Sängerinnen eine Gänsehaut bei den Anwesenden. Mit einer kleinen Tanzeinlage während "The Chain" bringt der Chor Bewegung auf die Bühne und Begeisterung in die Zuschauermenge. Spannend wird es dann, als ein Tisch mit roten Bechern auftaucht und die Sängerinnen beginnen den Takt der Musik durch das rythmische Klatschen und Spielen der Becher vorzugeben.

Nach Ende des eigentlichen Konzertes ruft das begeisterte Publikum nach einer Zugabe, welche der Chor nur zu gerne gibt. Ein großes Lob muss an die Solisten ausgesprochen werden, die mit ihrer spielerischen Interpretation der einzelnen Strophen des Liedes "Stand by me" ein neues Image gegeben haben. Doch bei einer Zugabe bleibt es nicht, der Chor gibt noch einmal "Price Tag" zum Besten, was den ganzen Raum mit einer unbändigen Freude füllt. Der Dank seitens der Schulleitung und des Chorleiters Uli Bauer fällt nicht zu kurz aus und Sänger und Sängerinnen erhalten wunderschöne Blumen, die sie mit Stolz mit nach Hause nehmen. Zusätzlich wurden an diesem Abend Spenden für den Abiball der 13er-Klassen der Mildred-Scheel-Schule gesammelt. Alles in allem war das erste Chorkonzert der Schule ein schöner Abend mit toller Musik.

Lisa Kurth (Text) und Steffen Straube-Kögler (Fotos)


 
DSB
MSSR


MAIL


MOODLE