Sie befinden sich hier:  Bildungsangebot  » Berufliche Ausbildung  » Fachschule FHMWT

Fachschule für Hauswirtschaft (Meisterschule)

Ausbildungsziele

Aufbauend auf dem Beruf Hauswirtschafter/in erweitert die Fachschule berufliche Handlungsfähigkeiten. Erworben wird die Kompetenz, als Meister/in die Aufgaben einer Fach- und Führungskraft in hauswirtschaftlichen Betrieben zu übernehmen:

• Analyse unterschiedlicher hauswirtschaftlicher Betriebe

• Entwicklung von Konzepten und Maßnahmen zur Umsetzung in hauswirtschaftlichen Betrieben

• Anwendung von Managementregeln auf hauswirtschaftliche Prozesse

• Anwendung der Instrumente des Personalmanagements

• Ausbildung von jungen Menschen in der Hauswirtschaft

 

Abschluss

Mit bestandener Prüfung wird die Berufsbezeichnung „Meister/in“ der Hauswirtschaft erworben und die Ausbildereignung zuerkannt

 

Gliederung und Inhalte Aufnahme

Der Unterricht gliedert sich in folgende Bereiche:

• Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen mit Fachpraxis
• Betriebs- und Unternehmensführung
• Berufsausbildung und Mitarbeiterführung

 

Projekte

Die Themen des Unterrichts werden in Projekten bearbeitet.

• Berufsbezogen
• Praxisnah
• Selbstorganisiert
• Handlungsorientiert

 

Zeitlicher Umfang

Die Wochenarbeitszeit beträgt 14 Stunden verteilt auf 2 halbe Tage.

Die Ausbildung an der Fachschule für Hauswirtschaft (Meisterschule) erstreckt sich über einen Zeitraum von 4 Semestern in 2 Jahren (2 Semester pro Schuljahr). Im Herbst finden nach Abschluss des Vorbereitungskurses die schriftlichen und praktischen Prüfungen statt.

Es gilt die Ferienordnung von Baden-Württemberg.

 

Voraussetzungen

• Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in oder
• Nachweis einer mindestens 5jährigenBerufspraxis oder
• Nachweis beruflicher Handlungsfähigkeit

Weitere Informationen finden Sie unter
www.rp.baden-wuerttemberg.de


Anmeldung

Bei der Schulleitung. Dem Aufnahmeantrag sind beizufügen:

• eine beglaubigte Abschrift des letzten Zeugnisses der zuletzt besuchten Schule
• tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg und ggfs. die ausgeübte
  Berufs- und Erwerbstätigkeit
• 2 Passbilder

  Flyer / Anmeldeformular


Abschluss & Schulinformation

Mit bestandener Abschlussprüfung wird die Berufsbezeichnung „Meister/in der Hauswirtschaft“
erworben und die Ausbildereignung zuerkannt.

 

Ausbildungskosten

Für die Fachschule für Hauswirtschaft besteht laut Schulgesetz keine Lernmittelfreiheit.
Gesamtkosten: ca. 370 EUR
Kursgebühren: 55 EUR pro Semester
Lehr- und Lernmittel: ca. 150 EUR

 

Gesetzliche Grundlagen

• Ausbildereignungsverordnung (AEVO) vom 01.09.2009
• Lehrpläne der Fachschule für Ernährung und Hauswirtschaft


DSB

Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MSSR


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MAIL


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.

MOODLE


Hinweis: Externe Seite, lesen Sie dazu unseren Datenschutz.